Anwendungsorientierte Programme

Innosuisse Flagship Initiative
Bild: Innosuisse

Innosuisse - Flagship Initiative

Ziel der Flagship Initiative ist die Stimulation von Innovationen, die dazu beitragen, grosse wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen. Ein Konsortium besteht aus mindestens drei Forschungspartnern, sowie mindestens zwei Umsetzungspartnern. Pro Flagship können über 4 Mio CHF beantragt werden für eine Projektlaufzeit von mindestens 36 Monaten. Mehr erfahren


SWEET Förderprogramm BFE
Bild: Bundesamt für Energie

SWEET – SWiss Energy research for the Energy Transition

SWEET ist ein Forschungsförderprogramm des Bundesamts für Energie (BFE). Ziel von SWEET ist die Förderung von Innovationen, die wesentlich zur erfolgreichen Umsetzung der Energiestrategie 2050 und der Erreichung der Schweizer Klimaziele beitragen. Gefördert werden trans- und interdisziplinäre Forschungs- und Innovationsprojekte. Pilote und Demonstratoren sind essentiell, deshalb ist es wichtig, Stakeholder ausserhalb der Forschungsgemeinde miteinzubeziehen. Mehr erfahren


Energie und Technologie (Symbolbild)
Bild: Christoph Ritz

Umwelttechnologie-förderung

Das Bundesamt für Umwelt BAFU unterstützt die Entwicklung von Technologien, Anlagen, Verfahren und Produkte (Güter und Dienstleistungen), die die Umweltbelastung reduzieren und eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen ermöglichen. Projekte werden in den Bereichen Abfall und Recycling, Biodiversität (Natur- und Landschaftsschutz, Walderhaltung), Boden und Altlasten, Klima, Lärmbekämpfung, Luftreinhaltung, Gefahrenprävention (Schutz vor Naturgefahren und Sicherheit), Ressourceneffizienz und Wasser unterstützt. Gruppen aus Firmen und/oder Forschungsinstitutionen können Gesuche eingeben und finanzielle Projektunterstützung beantragen. Auf gemischte Projektteams aus Unternehmen und Forschung wird Wert gelegt. Insgesamt stehen pro Jahr ca. 4 Mio CHF zur Verfügung, die auf verschiedene Projekte aufgeteilt werden. Mehr erfahren


ETH4D
Bild: ETH4D

ETH4D Research Challenges

ETH for Development (ETH4D) aims to develop innovations that address global challenges and educate future leaders in sustainable development. The ETH4D research challenges grants support to research collaborations between ETH researchers and non-​​academic partners (i.e. private sector, NGOs, governmental organisations) and partners from the Global South to identify effective solutions to poverty reduction combining technologies, policies and a profound understanding of human behaviour. Open calls are regularly published on the ETH4D website.

Puzzleteile

Fehlt hier etwas?

Haben Sie Vorschläge für weitere Fördermöglichkeiten mit Bezug zur Nachhaltigkeitsforschung, welche hier noch nicht aufgeführt sind und an denen Schweizer Forschende teilhaben können? Schreiben Sie uns!