Mit der Initiative für Nachhaltigkeitsforschung treibt die SCNAT gemeinsam mit ihren Schwesterinstitutionen die Wissenschaft zur nachhaltigen Entwicklung und zur Agenda 2030 voran. Ein besonderes Augenmerk richtet sie auf die gemeinsame Bearbeitung gesellschaftlich prioritärer Fragen in übergreifenden Konsortien.mehr

Bild: OscarLoRo, stock.adobe.commehr

“Solution-oriented Research for Development” (SOR4D) - 2. Ausschreibung

Das SOR4D-Programm richtet sich an Forschende und Entwicklungsakteure aus Politik und Praxis, die in transnationalen und transdisziplinären Konsortien zusammenarbeiten. Eingabefrist: 13.02.2023

SOR4D
Bild: SNF

Das Solution-oriented Research for Development (SOR4D) Programm ist ein gemeinsames Programm des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Zur Armutsbekämpfung und zur Umsetzung der Agenda 2030 in den Entwicklungsländern sind neue Erkenntnisse und innovative Ansätze notwendig. Gemeinsame Anstrengungen von internationalen transdisziplinären Forschungspartnerschaften können hier viel bewirken.

Das SOR4D-Programm ist offen für alle Disziplinen aus den Geistes-, Sozial-, Natur-, Ingenieur-, Lebens- und Gesundheitswissenschaften. Die Vorschläge müssen ausdrücklich auf systemische Lösungen abzielen, die gleichzeitig mehrere der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 betreffen.

Für das SOR4D-Programm stehen insgesamt CHF 19 Millionen zur Verfügung. Die Forschungsphase dauert drei Jahre, gefolgt von einem zusätzlichen Jahr für Pilottests und die Ausweitung von Initiativen zur Beschleunigung der Transformation. Die Projektauswahl erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Die Projektskizzen müssen bis 13. Februar 2023, 17 Uhr (Schweizer Lokalzeit) über die Plattform mySNF eingereicht werden.

Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zur Projektauswahl sind dem Ausschreibungsdokument zu entnehmen.

Kategorien

  • Entwicklung
  • Entwicklungsländer
  • Entwicklungszusammenarbeit