Studierende verwandeln Hochschulen in Zentren der Nachhaltigkeit

Sustainability Week Switzerland 2019

Mit Nachhaltigkeitswochen an 27 Hochschulen in 14 Städten wollen Studierende das Engagement und den Dialog zum Thema Nachhaltigkeit fördern. Von Februar bis April organisieren mehr als 200 Veranstaltungen, die öffentlich und kostenlos sind. Die Sustainability Week Switzerland gehört damit zu den grössten schweizerischen Anlässen im Bereich Nachhaltigkeit.

Sustainability Week Switzerland 2019
Image: Sustainability Week Switzerland

Seit einigen Wochen dominieren Greta und die Klimastreiks die Schlagzeilen weltweit. Auch in der Schweiz wird regelmässig für das Klima protestiert. Nun organisieren Studierende an zahlreichen Schweizer Hochschulen Nachhaltigkeitswochen. In der Deutschschweiz werden die Nachhaltigkeitswochen in acht Städten durchgeführt. Chur macht dabei am 25. Februar den Anfang. Basel, Bern, Zürich, Fribourg, Luzern, St. Gallen und Rapperswil folgen im März.

Vielfältiges Programm

Die Organisatorinnen und Organisatoren wollen damit den Dialog über Nachhaltigkeit an Bildungseinrichtungen und in der Gesellschaft verstärken. Bei Diskussionsrunden, Ausstellungen, Workshops, Exkursionen und Vorträgen von und mit Fachleuten werden aktuelle Themen rund um ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit diskutiert.

Die Veranstaltungen bieten für alle etwas: einen Vortrag zu transparenten Lieferketten in Basel, nachhaltiges Reisen in Chur, einen veganen Kochkurs in Bern, eine Fair-Fashion-Konferenz in Fribourg und vieles mehr. Ziel ist es, nicht nur mit den Besucherinnen und Besuchern Wege und Ideen zu diskutieren, sondern auch mit den Bildungsinstitutionen aktiv in einen Dialog über eine nachhaltige Entwicklung zu treten.

Diskussion mit Nobelpreistäger Jacques Dubochet

Die zweite Ausgabe der Schweizer Nachhaltigkeitswochen wird am 28. Februar mit der Konferenz «System Change, not Climate Change?!» an der Universität Lausanne feierlich eröffnet. An der Podiumsdiskussion wird unter anderem mit Nobelpreisträger Jacques Dubochet über die Notwendigkeit und Gestaltung eines Wandels diskutiert. Wie Greta im Forum der COP 24 sagte, ist es dringend erforderlich, die Funktionsweise unserer Gesellschaft zu hinterfragen, um eine Zukunft für alle zu sichern. Die Nachhaltigkeitswochen beleuchten und erkunden Möglichkeiten für solch eine nachhaltige und zukunftsfähige Gesellschaft.

Programm und Übersicht über alle Veranstaltungen

Categories