Wissenschaftskultur für die Zukunft - Über Nachhaltigkeit, Diversität und Chancengleichheit

Ein Gespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe Science after Noon

Time

13:15 - 14:15

Meeting place

virtuell auf zoom

Wir diskutieren über die Initiative «Better Science» und die Umsetzung von DORA – San Francisco Declaration on Research Assessment - und fragen, wie sich die Wissenschaftskultur in den nächsten 20 Jahren weiterentwickeln soll.

Flyer Science after Noon 24.11
Image: © Akademien der Wissenschaften Schweiz

Es diskutieren:

Estefania Cuero, PhD-Kandidatin im Bereich menschenrechtsbasierte Entwicklungsarbeit und Forschungsmitarbeiterin an der Fachstelle für Chancengleichheit, Universität Luzern, Sprecherin der Jungen Akademie Schweiz

Dr. Inés de la Cuadra, Stv. Abteilungsleiterin Abteilung Karrieren, Schweizerischer Nationalfonds SNF

Prof. Katharina Fromm, Lehrstuhl für Anorganische Chemie und Vizerektorin Forschung und Innovation, Universität Fribourg

Prof. em. Philippe Moreillon, Departement für fundamentale Mikrobiologie, Universität Lausanne, Präsident der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz SCNAT und Präsident der Kommission für Nachwuchsförderung (SCNAT)

Dr. Nicole Nyffenegger, Mitinitiantin «Better Science» und Dozentin am Englischen Institut im Bereich Medieval and Early Modern Literature and Culture, Universität Bern

Moderation: Claudia Appenzeller, exec. MPA, Generalsekretärin der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Anmeldung für den Zugang zu zoom: info@akademien-schweiz.ch

DORA – San Francisco Declaration on Research Assessment

Categories

Wissen teilen, spannenden Menschen begegnen und Schnittstellen leben: Im Rahmen von «Science after Noon» diskutieren Akteure aus dem Netzwerk der Akademien der Wissenschaften regelmässig wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Themen und geben sich gegenseitig Einblick in laufende und umgesetzte Projekte.
Languages: German